Elternbrief Juni 2021

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

ein besonderes Schuljahr 2020/21 neigt sich dem Ende und auch an dieses werden wir uns wahrscheinlich noch sehr lange erinnern.

Ein weiteres Jahr, in dem durch die Schulschließung aufgrund der Corona-Pandemie die Kinder nicht mehr regelmäßig die Schule besuchen konnten, in dem Sie als Eltern weiterhin im Homeschooling das Lernen der Kinder intensiv begleiten mussten und in dem wir Lehrer immer wieder neue Wege gehen mussten, um die Kinder auf Distanz zu unterrichten.

Niemand von uns allen hatte wirklich die Gelegenheit, sich auf diese Situation von Schule und Unterricht vorzubereiten und wir alle mussten regelmäßig Konzepte überdenken und neue Wege finden, um diese besondere Situation zu meistern. Gemeinsam haben wir uns dieser Herausforderung gestellt, Konzepte erarbeitet, Pläne überdacht und neue Wege eingeschlagen. Aber wir alle, Kinder, Lehrer und Eltern, haben alles gegeben, aus dieser Situation das Beste zu machen und die Zeit bis zu den Sommerferien gemeinsam mit Bravour gemeistert. Aus diesem Grund ist es mir ein großes Anliegen, allen am Schulleben Beteiligten auf diesem Weg ein herzliches Dankeschön für das uns entgegengebrachte Vertrauen, das unermüdliche Engagement, den Mut, sich schnell mit den digitalen Medien auseinanderzusetzen und diese für den Fernunterricht zu nutzen, sowie das gegenseitige Verständnis auszusprechen.

Ich bin mir bewusst, welche Belastungen das letzte Jahr für Sie und Ihre Familie bedeutet haben, wie intensiv sich mein Kollegium um Ihre Kinder gekümmert hat und sehe mit Freude, dass in dieser Zeit aber auch der Austausch mit Ihnen sehr gewinnbringend war und der Zusammenhalt als Schulgemeinschaft weiter gewachsen ist.

Die Kinder sind seit dieser Woche gut in die Phase des Präsenzunterrichtes im kompletten Klassenverband zurückgekehrt, alle beachten die vorgegebenen Hygienemaßnahmen und haben wieder gut zum Lernen zurückgefunden. Das Schulhaus ist wieder mit Leben gefüllt und jedes Kind, gleich welcher Herkunft macht unsere Schule zu einer bunten und guten Schule.

Dafür an alle herzlichen Dank!

Wie Sie sicher schon aus der Presse entnehmen konnten, gelten ab 21.6.21 weitere Lockerungen in Rheinland- Pfalz, die auch uns als Schule betreffen:

  • Regelbetrieb mit Ganztagsschule und Mittagessen zu den regulären Zeiten
  • Eltern, die ihr Kind bis zu den Sommerferien von der GTS befreien möchten, teilen uns dies bitte schriftlich bis Montag, den 21.6.21, mit.
  • Aufhebung der Maskenpflicht in den Pausen
  • Aufhebung der Maskenpflicht im Unterricht, aber nur, wenn die Inzidenz an 3 aufeinanderfolgenden Tagen unter 35 liegt. Leider liegt Zweibrücken noch über diesem Wert, sodass wir noch an die Maskenpflicht im Unterricht gebunden sind. Wir werden aber dafür Sorge tragen, dass wir ausreichend Maskenpausen in den Schultag integrieren.
  • Alle weiteren Hygienemaßnahmen bleiben bestehen.
  • Die Selbsttests werden weiterhin zweimal in der Woche durchgeführt.

Der dazugehörige 9.Hygieneplan ist ab 21.6.21 gültig und unter folgendem Link für Sie einsehbar:

https://corona.rlp.de/fileadmin/bm/Bildung/Corona/9._Hygieneplan.pdf

Spiel und Sportfest

Da wir in diesem Jahr keine Bundesjugendspiele durchführen, veranstalten wir am Samstag, den 10.7.21 für unsere Schülerinnen und Schüler ein Spiel- und Sportfest in unserer Schule.

1./ 2.Klasse  von 8.00 Uhr bis 10.00 Uhr

3./4. Klasse von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Die Kinder haben an diesem Tag die Möglichkeit, verschiedene Spiel- und Sportstationen zu durchlaufen. Am Ende winken tolle Sachpreise.

Bitte beachten Sie, dass für Ihr Kind an diesem Tag Schulpflicht besteht.

Bringen Sie Ihr Kind zu entsprechender Zeit in die Schule und holen es auch wieder pünktlich an der Schule ab. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind Sportkleidung trägt und ausreichend Getränke dabei hat.

Aufgrund der momentanen Lage, können wir dieses Schuljahr nicht in gewohnter Weise beenden. Leider können sich die Viertklässler nicht mit einem schönen Musical verabschieden und auch der alljährliche Gottesdienst am letzten Schultag muss leider entfallen. Dies bedauern wir sehr. Dennoch werden wir die Viertklässler am letzten Schultag gebührend feiern und verabschieden.

Wir wünschen unseren Großen schon jetzt alles erdenklich Gute, viel Erfolg auf ihrem weiteren Weg und schöne Erinnerungen an die Zeit an unserer Schule.

Soweit es uns bekannt ist, wird es in den Sommerferien wieder eine Sommerschule geben.

Informationen zum Ablauf dieser Maßnahme und zu den verbindlichen Anmeldungen kann ich aktuell noch nicht geben, da dies über die ADD und die Stadtverwaltung läuft. Weitere Mitteilungen werden sicher bald folgen.

Liebe Eltern, zum Abschluss eines sehr anstrengenden Schuljahres haben die politischen Entscheidungen, die getroffen wurden und noch getroffen werden, eine große Tragweite und müssen regelmäßig überdacht, korrigiert und abgewogen werden. Wir alle werden weiterhin unserer Verantwortung gerecht werden müssen und dazu beitragen, die Verbreitung des Virus bestmöglich zu verhindern.

Wir hoffen alle, dass wir nach den Sommerferien in einen möglichst geregelten Schulbetrieb zurückehren können und werden unser Möglichstes dazu beitragen.

Bis dahin wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie erholsame Sommerferien und hoffe, Sie alle gesund im neuen Schuljahr wiederzusehen.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Theobald